Fairness und Gerechtigkeit - ein Selbsttest


5 / 5 bei 1 Bewertungen | 9.799 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Fairness und Gerechtigkeit - ein Selbsttest

Wie fair verhalten Sie sich gegenüber anderen? Mit unserem Selbsttest kommen Sie der Antwort auf Ihre persönliche Fairness und Gerechtigkeit etwas näher. 

Die Begriffe Gerechtigkeit und Fairness

Während Fairness per Definition allgemein für ein anständiges und gerechtes Verhalten steht, ist das Wort Gerechtigkeit deutlich abstrakter. Gerechtigkeit beschreibt einen Idealzustand beim Umgang zwischen Personen oder Gruppen, welcher durch Handlungsnormen und Rechtsnormen sichergestellt wird. In der modernen Theorie zur Gerechtigkeit wird das Prinzip der “Gerechtigkeit als Fairness” angewandt. Das bedeutet soviel wie: Die Grundsätze der Gerechtigkeit werden in einer fairen Ausgangssituation festgelegt. 

Synonyme für Fairness im Deutschen sind Anständigkeit, Angemessenheit oder individuelle Gerechtigkeit. Die Fähigkeiten Bescheidenheit und Respekt werden häufig mit Fairness in Zusammenhang gebracht. 

Fairness bei der Arbeit

Mitarbeiter müssen fair miteinander umgehen, genauso sollte der Chef fair gegenüber den Mitarbeitern sein. Doch was heißt das? Fairness beschreibt die Fähigkeit der Führungskraft, sich den Mitarbeitern gegenüber gerecht und angemessen zu verhalten. Fairness wird erreicht, wenn eine Führungskraft die unterschiedlichen Bedürfnisse und Positionen der Mitarbeiter in die Beurteilung von Sachverhalten mit einbezieht.

Fairness im Sport

Fair Play kennzeichnet ein Verhalten im Sport, welches über das Einhalten von Regeln hinaus geht. Fair Play Regeln sind meist nicht aufgeschrieben. Es geht beim Fair Play um

Besonders wichtig und schwer zu erreichen ist die Regel “gleiche Chancen und Bedingungen”. Diese Regel zielt beispielsweise auf den Verbot von Doping ab, aber auch auf finanzielle Chancengleichheit, welche allerdings heute in vielen Sportarten im Profisport nur leere Theorie ist.

Sprüche zur Fairness und Gerechtigkeit

FrageAnzahl
Ich bevorzuge die leistungsstarken Mitarbeiter.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (9.47%), Stimme eher nicht zu (16.13%), Weder noch (30.7%), Stimme eher zu (43.7%), Stimme vollkommen zu (21.21%)
12195
Ich achte darauf, die Anforderungen und Bedürfnisse meiner Mitarbeiter gleichermaßen zu berücksichtigen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (2.79%), Stimme eher nicht zu (5.81%), Weder noch (16.97%), Stimme eher zu (74.43%), Stimme vollkommen zu (52.09%)
9707
Auch wenn ich mich über die Wünsche anderer hinweg setzen muss, versuche ich, deren Bedürfnisse zu befriedigen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.66%), Stimme eher nicht zu (11.1%), Weder noch (24.8%), Stimme eher zu (59.44%), Stimme vollkommen zu (31.04%)
11235
Arbeitet ein Mitarbeiter wesentlich mehr als ein anderer, ist es meine Aufgabe, für eine gewisse Umverteilung zu sorgen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (6.85%), Stimme eher nicht zu (11.17%), Weder noch (25.39%), Stimme eher zu (56.59%), Stimme vollkommen zu (40.75%)
10444
Sie haben die Gelegenheit, Prämien an Ihre Mitarbeiter zu verteilen. Nach welchen Kriterien fällen Sie Ihre Entscheidung?

Häufigkeit der Antworten:
Nur die leistungsstarkten Mitarbeiter erhalten Prämien. Die übrigen ermutige ich, sich mehr anzustrengen. (20.52%), Ich teile die Prämien gerecht auf alle auf, auch wenn diese dadurch geringer ausfallen. (16.66%), Auch leistungsschwache Mitarbeiter erhalten eine Prämie entsprechend ihrer Entwicklung. (62.33%)
14621
Sie sollen einen Mitarbeiter befördern. Es stehen zwei Kandidaten zur Auswahl. Herr Maier, der schon seit vielen Jahren dem Unternehmen treu ist und lange auf die Position hofft. Der andere Kandidat ist Herr Schröder, der zwar neu in Ihrem Unternehmen ist, sich jedoch hervorragend entwickelt hat. Wer wird befördert?

Häufigkeit der Antworten:
Herr Schröder erhält die höhere Position. Gleichzeitig bieten Sie Herrn Maier eine Gehaltserhöhung an. (51.51%), Die Beförderung geht an Herrn Schröder. Gute Mitarbeiter müssen an das Unternehmen gebunden werden. (24.96%), Herr Maier bekommt die Stelle, um langjährige Treue zu belohnen. (21.49%)
14328


Dazu passende Inhalte

Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs